CDU schlägt Prüfung zur Entlastung des Innsbrucker Platzes vor

Die CDU Tempelhof-Schöneberg arbeitet an der Verbesserung der Verkehrssituation am Innsbrucker Platz.

In einem Antrag fordert daher die CDU-Fraktion Tempelhof-Schöneberg vom Bezirksamt die Prüfung, ob die
Einbahnstraßenregelung in der Erfurter Straße aufgehoben werden kann, um die Straße von beiden Seiten aus befahrbar zu machen. Sollte dies möglich sein, sollte die Maßnahme zügig umgesetzt werden.

Der CDU-Bezirksverordnete Johannes Rudschies, Verkehrsexperte seiner Fraktion, meint:
„Der Innsbrucker Platz ist ein neuralgischer Verkehrsknotenpunkt, der für alle Verkehrsteilnehmer Risiken birgt. Insbesondere die U-Turns über den Platz stellen eine Gefahr dar. Mit der Prüfung der Einbahnstraßenregelung in der Erfurter Straße möchten wir als CDU-Fraktion U-Turns über die Erfurter Straße in beide Richtungen ermöglichen und somit den Innsbrucker Platz entlasten.“

Herr Frau
Einwilligungserklärung
Datenschutzerklärung
Hiermit berechtige ich die CDU Berlin zur Nutzung der Daten im Sinn der nachfolgenden Datenschutzerklärung.*