Kai Wegner hisst Regenbogenflagge am Roten Rathaus zum Beginn der Pride Season

PRESSE- UND INFORMATIONSAMT DES LANDES BERLIN

Foto: René PowilleitFoto: René Powilleit

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Kai Wegner, hat gemeinsam mit dem dem Geschäftsführer des Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD), Landesverband Berlin-Brandenburg e.V. vor dem Roten Rathaus die Regenbogenflagge zum Beginn der Pride Season gehisst, die mit dem Christopher Street Day am 27. Juli 2024 ihren traditionellen Höhepunkt finden wird.

Der Regierende Bürgermeister Kai Wegner: „Berlin ist die Stadt der Freiheit, die Stadt der Vielfalt und der Toleranz. Mit der Hissung der Regenbogenfahne am Roten Rathaus setzen wir ein sichtbares Zeichen für die queere Community. Wir wenden uns gegen jede Form der Diskriminierung, Hass- und Gewaltkriminalität, wir verteidigen in Berlin die Vielfalt und das Miteinander aller Menschen. Mit der Pride Week und dem Christopher Street Day zeigt Berlin seit vielen Jahren, dass wir uns zur Vielfalt in unserer Stadt bekennen und keine Ausgrenzung und Homophobie tolerieren.“

Herr Frau
Einwilligungserklärung
Datenschutzerklärung
Hiermit berechtige ich die CDU Berlin zur Nutzung der Daten im Sinn der nachfolgenden Datenschutzerklärung.*