„Alter und queer“ - Informationsveranstaltung und Podiumsdiskussion im Rahmen der 50. Berliner Seniorenwoche

KIEZ, NETZWERK, BEDARFE

Bild: René PowilleitBild: René Powilleit

Queer im Alter ist ein gesellschaftspolitisches Thema, welches immer mehr an Gewicht und Kontur gewinnt. Die Öffnung der Altenhilfeeinrichtungen für LSBTIQ+ Menschen ist kein Randthema mehr, sondern klar als Querschnittsthema zu betrachten. Wie es in Berlin und den Bezirken aussieht? Dazu fand heute die Veranstaltung von der Seniorenvertretung Steglitz-Zehlendorf und der Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg statt. Mit dabei auch unser Mit-Berichterstatter aus dem Bundesfachausschuss „Queer  im Alter“ Mario Röllig und René Powilleit, Berichterstatter der LSU Berlin und Landesmitgliederbeauftragter.

„Die beiden Seniorenvertretungen haben eine inhaltlich starke Veranstaltung auf die Beine gestellt. Mit einem vertiefenden Einblick, konkreten Lösungsansätzen und auch offenen Worten zur Identifikation mit dem Wort „Queer“ ist es gelungen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer abzuholen und mitzunehmen. Die LSU wird auch weiterhin sich dem Thema annehmen und gemeinsam an der Ausgestaltung von verschiedenen Maßnahmen unterstützen“, so René Powilleit.

Vor Ort haben wir auch Matthias Steuckardt, stellv. Bezirksbürgermeister von Tempelhof-Schöneberg getroffen.

Herr Frau
Einwilligungserklärung
Datenschutzerklärung
Hiermit berechtige ich die CDU Berlin zur Nutzung der Daten im Sinn der nachfolgenden Datenschutzerklärung.*