Böllerverbot endlich umgesetzt

Burkard Dregger, Vorsitzender und innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
Burkard Dregger, Vorsitzender und innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin

++ Auswertung gefordert, Ausweitung der Verbotszonen vorstellbar

Endlich wird das Böllerverbot dort durchgesetzt, wo in den letzten Jahren wiederholt Einsatzkräfte angegriffen wurden. Für den Alexanderplatz und den Bereich Pallasstraße hatten wir das schon lange gefordert. Wir begrüßen es, dass das nun von Innensenator Geisel endlich umgesetzt wird. Warum allerdings auf Bußgelder verzichtet werden soll, bleibt fragwürdig

Burkard Dregger, Vorsitzender und innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

Endlich wird das Böllerverbot dort durchgesetzt, wo in den letzten Jahren wiederholt Einsatzkräfte angegriffen wurden. Für den Alexanderplatz und den Bereich Pallasstraße hatten wir das schon lange gefordert. Wir begrüßen es, dass das nun von Innensenator Geisel endlich umgesetzt wird. Warum allerdings auf Bußgelder verzichtet werden soll, bleibt fragwürdig.

Wir halten eine umfassende Auswertung des Verbots für erforderlich. Eine Ausweitung der Verbotszonen ist für uns vorstellbar. Dabei gilt es zu bedenken, dass unsere Polizei genug andere Aufgaben hat und keinesfalls flächendeckende Beschränkungen überwachen kann.“  

Inhaltsverzeichnis
Nach oben